Insolvenzverwaltung

Die Insolvenzordnung erfordert beim Eintritt eines Insolvenzgrundes jedenfalls bei einer juristischen Person zwingend den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Dieser Antrag ist beim örtlich zuständigen Insolvenzgericht zu stellen und führt nach einer Vorprüfungsphase sowie der Erstellung eines Sachverständigengutachtens binnen eines Zeitraums von vier bis sechs Wochen zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens, sofern die Kosten des Verfahrens aus der Vermögensmasse des Schuldners gedeckt sind. Das Insolvenzverfahren dient dazu, die Gläubiger eines Schuldners gemeinschaftlich zu befriedigen, in dem das Vermögen des Schuldners verwertet und der Erlös verteilt wird. Dies kann im Rahmen einer Liquidation und Verwertung einzelner Vermögenswerte oder aber auch fortführungsorientiert durch Gestaltung einer Sanierungslösung erreicht werden.

Die Verwaltung und Sanierung insolventer Unternehmen sind unsere Kernkompetenzen.

Dabei wenden wir die Insolvenzordnung fortführungsorientiert und auf den Erhalt von Unternehmen ausgerichtet an.

Eine Insolvenz muss heutzutage nicht mehr zwingend mit der Liquidation eines Unternehmens einhergehen. Im Insolvenzrecht sind hinreichende Instrumente verankert, die es auch ermöglichen, Unternehmen in schwierigen Lagen neu und zukunftsfähig auszurichten. Müller & Rautmann Insolvenzverwaltung hat sich deshalb auf die moderne und sanierungsorientierte Insolvenzverwaltung spezialisiert.

Unsere Tätigkeit ist der qualitäts- und zielorientierten Verfahrensbearbeitung und der bestmöglichen Befriedigung der Gläubigerinteressen verpflichtet.

Wir fokussieren auf die Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Besonderen Wert legen wir dabei auf Unabhängigkeit und Transparenz gegenüber allen Beteiligten.

Im Rahmen der Insolvenzverwaltung streben wir bei positiver Fortführungsprognose stets die Sanierung der insolventen Unternehmen an. Mit unserer ausgeprägten juristischen und betriebswirtschaftlichen Expertise sind wir in der Lage, optimale Verfahrensergebnisse zu erzielen. Hierzu tragen wir auch mit kreativen Ansätzen bei, um ideale Lösungen für Unternehmen jeder Branche und jeder Größenordnung zu erzielen. Dabei bauen wir auf unser professionelles und interdisziplinäres Team aus Mitarbeitern sowie ein langjährig bewährtes Netzwerk aus Gutachtern, Verwertern, Steuerberatern, Interimsmanagern und potentiellen Kapitalgebern.

Referenzen

Automobilhandelsgesellschaft Erich Hachmeister GmbH & Co. KG
Führender Mercedes-Benz-Vertragshändler in der Region Hannover
123 Arbeitnehmer
Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung

Bildungswerk Sachsen-Anhalt e.V.
Verein der Kinder- und Jugendbetreuung/ Verwaltung sozialer Projekte
120 Arbeitnehmer, 5 Kindertagesstätten in Sachsen-Anhalt und Brandenburg
Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung

DRK Deutsches Rotes Kreuz Magdeburg e.V.
172 Arbeitnehmer
Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung

EGP Grundbesitz GmbH
Verwaltung und Verwertung von Industrieflächen, Gewerbeparks und Wohnhäusern
Vermögensverschleierung durch Geschäftsführer und Gesellschafter
Umfangreiche Rechtsstreite zur Durchsetzung der Gläubigerinteressen

Fischer Spedition GmbH
Bundesweit agierender Speditionsbetrieb
60 Arbeitnehmer
Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung


Habichtstein Resort GmbH
Repräsentative Hotelanlage im Harz
58 Arbeitnehmer
Operative Geschäftsführung und übertragende Sanierung an ausländischen Investor


HTE – Bau Haldensleben GmbH Hoch-, Tief- und Eisenbahnbau
Hoch- und Tiefbauunternehmen
60 Arbeitnehmer
Liquidation und Vermögensverwertung
Massegenerierung durch Ermittlung signifikanter Anfechtungsansprüche


Ingenieur-Consult Haas & Partner GmbH
International agierendes Consultingunternehmen
315 Arbeitnehmer, Wert des verwalteten Vermögens 15,6 Mio EUR
Unternehmensfortführung mit Auslandsbezug

MAGWEN GmbH Wenig
Inhabergeführtes mittelständisches Familienunternehmen
108 Arbeitnehmer
Gestaltung einer übertragenden Sanierung


VIANDA Fleisch- und Wurstwaren GmbH
Fleisch- und Wurstwarenbetrieb
367 Arbeitnehmer, 72 Filialen
Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung

Verkehrsflughafen Cochstedt – FE Flughafenentwicklungsgesellschaft GmbH & Co. KG
Verwaltung und Verwertung eines Flughafenareals
Grundstücksbestand von ca. 1,8 Mio. m2
Umfangreiche Rechtsstreite zur Durchsetzung der Gläubigerinteressen