Habichtstein Resort GmbH

Aus Insolvenz gerettet

 

Mit Wirkung zum 01.11.2011 hat die Hotel und Spa Alexisbad Betriebsgesellschaft mbH den Betrieb der Hotelanlage Habichtstein Resort Alexisbad übernommen.

Nachdem er das Hotel im Rahmen eines Insolvenzverfahrens 20 Monate fortgeführt hat, konnte der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Udo Müller, gemeinsam mit der neuen Eigentümerin des Objektes, der Nadaly Grundbesitzgesellschaft mbH, diese Auffanglösung umsetzen. Die Hotel und Spa Alexisbad Betriebsgesellschaft mbH, als neue Betreiberin der Hotelanlage, übernimmt alle 61 Mitarbeiter und die neun Auszubildenden der insolventen Habichtstein Resort GmbH und führt den Geschäftsbetrieb ohne Unterbrechung fort.

Vadim Nadervel, geschäftsführender Gesellschafter der neuen Eigentümerin des Objektes, der Nadaly Grundbesitzgesellschaft mbH, hat das Habichtstein Resort Alexisbad im August diesen Jahres erworben und wird es künftig gemeinsam mit einem Team des Deutschen Medical Wellness-Verbandes e.V. betreiben. Herr Nadervel sieht sehr gute Entwicklungschancen für das Hotel. Die geplante Neuausrichtung des Hotels, hin zu einem der führenden Gesundheitshotels in Deutschland, soll behutsam erfolgen. Zunächst sind Renovierungen vorgesehen, wobei die Hotelzimmer und die Spa-Anlage im Mittelpunkt stehen. Das Hotel soll weiterhin Treffpunkt für Familien, Wanderer und Wellnessgäste bleiben.

Vadim Nadervel: „Ich werde dem Habichtstein Resort seinen alten Stellenwert als führendes Hotel im Harz wiedergeben. Ebenso werde ich hohe Maßstäbe zur Entwicklung eines Medical-Wellness Hotels setzen“. Lutz Lungwitz, 1. Vorsitzender des Deutschen Medical Wellness Verbandes e.V. und in Funktion des Geschäftsführers der Betreibergesellschaft: „Mit Herrn Nadervel, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hotels und dem DMWV (Deutsche Medical Wellness-Verbandes e.V.) haben wir eine gute Basis zur Entwicklung eines modernen, zukunftsorientierten Medical Wellness Hotels.“

Über das Vermögen der bisherigen Betreibergesellschaft, der Habichtstein Resort GmbH, hatte das Amtsgericht Magdeburg am 01.03.2010 das Insolvenzverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Udo Müller als Insolvenzverwalter setzte seit dem eine Vielzahl leistungswirtschaftlicher Maßnahmen um und stellte hierdurch die Ertragskraft des Hotelbetriebes wieder her, so dass ein Investor für das beliebte Hotel im Selketal gefunden werden konnte. Mit der nunmehr vollzogenen Übernahme sieht er eine wesentliche Aufgabe seiner Tätigkeit als erfüllt an. Für die vielen Mitarbeiter, Lieferanten und Dienstleister konnte eine langfristige Perspektive geschaffen werden.

Herr Rechtsanwalt Udo Müller ist Partner der Insolvenzverwaltung Müller & Rautmann mit Standorten in Magdeburg, Hannover und Halle (Saale). Die Insolvenzverwaltung Müller & Rautmann – Rechtsanwälte, Betriebswirte und Wirtschaftsjuristen - hat sich auf die professionelle Insolvenzverwaltung in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen spezialisiert. Dort beschäftigen sich über 40 Mitarbeiter ausschließlich mit der professionellen Bearbeitung von Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren.

 

Pressemitteilung vom 01.11.2011

Zurück

MWG Alutec GmbH

Unternehmen soll koordiniert aus der Krise herausgeführt werden - Die MWG Alutec GmbH ist in eine wirtschaftliche Schieflage geraten... 

Artikel lesen

"Augsburger Allgemeine"

Bobingen. Wie eine Druckerei versteigert wird...

Artikel lesen

Zauberküche GmbH by Suppe & Seele

Zauberküche in Not - Die "Zauberküche" aus Schönebeck hat Insolvenz angemeldet. Wie es mit den 1500 Schul- und Kita-Essen täglich weitergeht...

Artikel lesen