PFT Flock-Technik GmbH

Sanierung erfolgreich abgeschlossen

Aufgrund der Insolvenz der Muttergesellschaft war auch die PFT Flock-Technik GmbH mit Sitz in Herscheid Anfang 2009 gezwungen, Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen. Der zunächst zum vorläufigen und mit Beschluss vom 02.06.2009 zum Insolvenzverwalter bestellte Dipl.-Betriebswirt Heiko Rautmann erkannte nach Prüfung der rechtlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse die Sanierungschancen. Unverzüglich begann er mitten in der Wirtschaftskrise des Jahres 2009 und den massiven Umsatzeinbrüchen in der Automobilbranche, in der PFT maßgeblich tätig ist, Kunden- und Lieferantenbeziehungen zu stabilisieren. Das Unternehmen wurde auf die sich verändernden Marktbedingungen neu ausgerichtet, Absatzkanäle neu definiert. Parallel dazu leitete er die Verhandlungen mit den Gläubigern der Gesellschaft ein, um diese von einem Forderungsverzicht zu überzeugen. „Bereits kurze Zeit nach meinem Dienstantritt stand für mich fest, dass es nur ein Ziel geben kann: das Unternehmen mit einem Insolvenzplan finanzwirtschaftlich zu restrukturieren und ertragswirtschaftlich zu sanieren“ – kann sich Dipl.-Bw. Heiko Rautmann noch gut an die ersten Tage seiner Tätigkeit erinnern.

Diese Maßnahmen sind inzwischen abgeschlossen. Ohne nennenswerten Abbau von Arbeitsplätzen wurde das Unternehmen neu am Markt positioniert und die Ertragskraft wieder hergestellt. Die Gläubiger wurden vom Insolvenzverwalter animiert, auf den wesentlichen Teil ihrer Forderungen zu verzichten. Der Gesellschaft konnte somit eine positive Fortbestehensprognose attestiert werden. Inzwischen ist nach einstimmiger Bestätigung des Insolvenzplans das Insolvenzverfahren aufgehoben, die Gesellschaft besteht weiterhin.

Die Geschäftsleitung hätte das bemerkenswerte Engagement des Insolvenzverwalters kaum für möglich gehalten. Trotz des seinerzeit schwierigen Marktumfeldes glaubte er fest an die Chance der Sanierung, um im Sauerland über 40 Arbeitsplätze dauerhaft zu erhalten. Unbeirrt von den teilweise skeptisch dreinblickenden Beratern des Unternehmens setze er seine Sanierungsstrategie um, entschuldete das Unternehmen und kann nunmehr auf ein außerordentlich gut am Markt positioniertes Unternehmen blicken.

Für Dipl.-Betriebswirt Heiko Rautmann ist diese Vorgehensweise langjährig geübte Praxis: „Ein fortführungswürdiges Unternehmen mit einem Insolvenzplan zu restrukturieren, ist seit Jahren das von mir bevorzugte Sanierungsinstrument. Zerschlagung ist für mich ultima ratio.“.Unter Moderation des Insolvenzverwalters traten im Rahmen eines Management-Buy-Outs die ehemaligen Mitglieder der Betriebsleitung in die Gesellschafterstellung ein. Herr Nikolaos Koufodimos wurde inzwischen zum Geschäftsführer bestellt.

Die PFT Flock-Technik GmbH ist ein auf Beflockungen von Oberflächen spezialisiertes Unternehmen, das überwiegend in der Branche Automotive tätig ist. Mit Einsetzen der Automobilkrise und aufgrund der Insolvenz von Mutter- und Schwestergesellschaft war auch die PFT Flock-Technik GmbH gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 02.06.2009 wurde der Geschäftsbetrieb vom Insolvenzverwalter über einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten uneingeschränkt fortgeführt, die erforderlichen leistungs- und finanzwirtschaftlichen Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Zu den Hauptkunden der Schuldnerin gehören namhafte Zulieferer der Automobilindustrie, so u.a. die Edscha AG, Johnson Controls Automotive M.V. und die Firma Dura Automotive.

PFT Flock-Technik GmbH
Reidemeisterstraße 3
58849 Herscheid
Telefon (02357) 171620
Telefax (02357) 1716258
E-Mail: infopft@pft-flock.de
Internet: www.pft-flock.de
Quelle: PFT Flock-Technik GmbH, 21.10.2010

Zurück

MWG Alutec GmbH

Unternehmen soll koordiniert aus der Krise herausgeführt werden - Die MWG Alutec GmbH ist in eine wirtschaftliche Schieflage geraten... 

Weiterlesen …

"Augsburger Allgemeine"

Bobingen. Wie eine Druckerei versteigert wird...

Weiterlesen …

Zauberküche GmbH by Suppe & Seele

Zauberküche in Not - Die "Zauberküche" aus Schönebeck hat Insolvenz angemeldet. Wie es mit den 1500 Schul- und Kita-Essen täglich weitergeht...

Weiterlesen …